1 Tag mehr reißt’s nicht raus

Ich wollte vor der Klausur nichts mehr schreiben. Weil, was gibt es groß zu sagen. Ich habe keinen Plan. Und das ist nicht das bei manchen Leuten übliche ich-bin-so-schlecht-und-huch-es war-dann-doch-die Eins-Gefasel. Ich habe wirklich, wirklich keine Ahnung. Abgesehen von wirklich raren lichten Momenten (ich kann die Skalenniveaus erklären *feuerwerk*) ist nicht viel los mit meinem Statistik-Wissen. Ich habe mich zwar letztes Jahr konsequent unterschätzt und sowohl M1 als auch die spontan eingeschobene Projektmanagement-Klausur bestanden. Aber hier darf ich meinem Bauchgefühl ruhig trauen, denken ich.

Und jeder, der mir sagen will „Mut zur Lücke“… dieses Mal ist da keine Lücke, sondern ein Abgrund.

Trotzdem, kampflos aufgeben ist natürlich keine Option.

Ich gehe die Aufgaben und Musterlösungen durch. Wenn ich mich damit ausreichend für mein Nichtwissen gedemütigt habe, lasse ich auf Youtube den Professor Mathias Bärtl laufen, bis ich dann abends irgendwann gar nichts mehr aufnehmen kann.

Von heute bis Mittwoch werde ich es auch hinbekommen, nicht auszuflippen. Yeah.

Trotzdem werde ich die Klausur mitschreiben. Soviel zumindest habe ich gelernt. Wenn ich einfach nicht hingehe, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich bestehe = 0. Wenn ich teilnehme, habe ich vielleicht eine minimini Chance, genug Punkte zusammenzukratzen. Und hab es dann erst mal rum und kann mich mit den nächsten Themen befassen. Ich habe mal in meinen Belegbogen reingeschaut, das wäre schon toll, wenn es denn wirklich so käme und das WHK bei den Statistik-Kursen sich als überflüssig erweist.

Gerade kam mir so der Gedanke, dass der extra Tag heute es ja auch nicht rausreisst.Er hat mich eigentlich nur geärgert, jedes Mal, wenn ich im Wandkalender das Prüfungsdatum angesehen habe und dachte, das müsste dann ja wohl der Dienstag sein. Aber es war doch Mittwoch. Nein, es ist ja der 2. März und der 2. Februar ist ein Dienstag. Aber es ist doch Schaltjahr. Mittwoch stimmt also. Nicht am Dienstag nach Bremen fahren, bitte. Du lieber Himmel.

Jetzt weiß ich allerdings nicht, was ich davon halten soll, dass ich gerade den Hinweis von der Fernuni im Postfach habe, wann im Sommersemester die Statistik Grundkurse und SPSS Einführungen stattfinden. Naja. Genau genommen weiß ich es.

Ich lege mir dann schon mal den Freischaltungstermin für die Anmeldung in den Kalender. :-p

Das Zugticket für Mittwoch habe ich trotzdem gebucht.

 

Projektmanagement

Nach der M1 Klausur hatte ich mir endlich die Lern-CD „Projektmanagement“ vorgenommen. Ich hatte sie schon lange hier aber mich nie damit befasst. Der Kurs ist mit 40 Stunden Arbeitszeit angesetzt und ich denke, das ist auch realistisch. Nur, ich hatte keine 40 Stunden zur Verfügung, weil ich ja auch mein Angstthema Statistik im Nacken hatte und außerdem in der Arbeit wirklich viel los war, so dass ich an manchen Abenden einfach zu k.o. war und >>nichts<< für diesen Kurs getan habe. Es blieben  Weiterlesen

Wikiade WS 15/16

Wie aufregend, es gibt eine zweite Wikiade bei der Fernuni. Die erste ist irgendwie total an mir vorbeigerauscht bzw. hatte ich mit mir selbst und dem Studium erst mal genug zu tun, so dass ich mich nicht „auch noch“ um die Wikiade gekümmert habe.

Obwohl ich doch als E-Trainer, als Teilnehmer bei verschiedenen MOOCs und nicht zuletzt durchs Bloggen weiß, wie hilfreich es für den Lernerfolg ist, wenn man den Inhalt nochmal in eigenen Worten zusammenfasst. Wenn man versucht, es anderen zu erklären und dadurch auch selbst sicherer im Thema wird. Ich bin ein großer Wiki Fan. Ich habe sogar in der Firma vorgeschlagen, mit unseren neuen Auszubildenden ein Wiki aufzubauen. Dort sind wir wahrscheinlich aber noch nicht soweit, uns an solche Projekte zu wagen und vielleicht war die Idee für zwei Azubis einfach ein bißchen ehrzgeizig… 😉

Diese Mal jedenfalls kann ich mir durchaus vorstellen, mich da einzubringen. Doppelt über das Gelernte schreiben (hier im Blog und im Wiki) hält bestimmt besser, oder?

Heute in der Mittagspause habe ich mich schon mal angemeldet und mich umgesehen.

Zur Wikiade (Login erforderlich)

Grundbegriffe und Skalenniveaus

Am Sonntag darf es zum Einstieg etwas lockerer sein, daher heute ein Fundstück aus Youtube.

Wiederholung der Grundbegriffe

Erfrischend, denn ich hätte niemals ein Schuhregal als Grundgesamtheit angesehen.

Erklärung der Skalenniveaus

Die Videos sind für mich eine willkommene und lockere Art, das Gelesene nochmal zu wiederholen ohne dass es langweilig wird.

Hier geht es zur kompletten Playlist „Kurzes Tutorium Statistik“

Weitere Links wurden von Kommilitonen in Moodle eingestellt (ggf. Anmeldung erforderlich)

 

Keine Panik – Kapitel 1 und 2

Während in den Facebook-Gruppen schon Fragen gestellt werden, die ich noch nicht einmal verstehe – und die mir zeigen dass andere bei der Lektüre der Studienbriefe bereits weit fortgeschritten sind – bin ich selbst noch bei der mentalen Vorbereitung. Dafür ist „Keine Panik zur Statistik“ gedacht. Kapitel 1 und 2 habe ich geplant, heute zu bearbeiten und auch geschafft.

Kapitel 1) Erst mal locker bleiben.
Weiterlesen